Der Berg der Kelten

Glauberg-Saga

Um das Jahr 400 v.Chr. herrscht auf dem Glauberg ein mächtiger Keltenfürst. Der Fund seines Grabes und einer lebensgroßen Sandsteinstatue machen den Fundort bekannt. Seine wahre Geschichte ist im Dunkel der Jahrtausende verloren gegangen, kein Römer oder Grieche hat seinen Namen aufgeschrieben. Ich wollte nun erzählen, was damals geschehen sein könnte im Hessen der Eisenzeit...

"Der Berg der Kelten I" ist im Mai 2012 im ACABUS-Verlag Hamburg erschienen

 236 Seiten, Taschenbuch
ISBN: 978-3862821396
Preis: 13,90 €

"Der Berg der Kelten II" ist im Oktober 2012  im ACABUS-Verlag  Hamburg erschienen

244 Seiten, Taschenbuch
ISBN: 978-3862821679
Preis: 13,90 €

Der Berg der Kelten - Die Herrscher des Glaubergs

Wir schreiben das Jahr 400 v. Chr. In der hessischen Wetterau wird der keltische Stamm der Eberleute von dem Fürsten Dhalaitus angeführt. Vom Glauberg aus muss sich Dhalaitus der Bedrohung durch den Stamm der Hirschleute aus dem Süden stellen, die sein fruchtbares Land für sich gewinnen wollen. Als die Nichte des Fürsten jedoch von ihren eigenen Vertrauten entführt und an den Feind verkauft wird, bringt der Krieger Hahles den Fürsten auf die Spuren eines Verrats, der selbst vor verbündeten Stämmen nicht Halt zu machen scheint. Doch welches Geheimnis hütet der entführte Schamane, dem Hahles zu Hilfe kommen will, den aber niemand vermisst?
Noch ahnt keiner von ihnen, dass ein alter Feind zurück zum Glauberg drängt und alte Geheimnisse ans Tageslicht kehrt, die einige wenige auf immer zu vergessen wünschen.

Erhältlich bei Amazon oder jeder anderen Buchhandlung.


Rezension auf Zauberspiegel-Online
Rezension auf Praeco-Medii-Aevi
Rezension auf Buch-Plaudereien

Der Berg der Kelten - Die Erben des Glaubergs

Die hessische Wetterau im Jahr 400 v. Chr.:
Über dem Glauberg hängt der Schatten eines neuen Krieges. Der Tod ihres Vaters zwingt Dunaan, die Nichte des Keltenfürsten, sich endlich dem Urteil der Krieger zu stellen und den Titel des Heerführers gegen ihren verräterischen Konkurrenten zu verteidigen. Währenddessen stößt Hahles mit dem Fürstenbruder Borigennos ungewollt auf ein Geheimnis, das der Fürst seit Jahren zu verheimlichen versucht. Aus der Hand eines Fremden erhält er ein altes Erbstück der Fürstenfamilie, das als verschwunden galt und vom Fürsten selbst verleugnet wird. Im Zenit ihres Konfliktes kommt es schließlich zur ersten Schlacht. Wer aber ist der Fremde, der plötzlich die Macht über den verbündeten Stamm der Widderleute übernommen hat? Und wird es ihm gelingen, das Schlachtenglück für sich zu gewinnen?
In den Wirren des Krieges offenbart sich ein uralter Handel, der das Gleichgewicht zwischen den Stämmen ins Wanken bringt und schließlich über das Schicksal eines ganzen Landes entscheiden soll.

"Der Berg der Kelten II" ist im September 2012 im ACABUS-Verlag Hamburg erschienen und ist dort, bei Amazon oder jeder anderen Buchhandlung erhältlich.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Astrid Rauner 2016-2017

Neuigkeiten

12.10.2017:

"Brictom - Wodans Götterlied" ist seit dieser Woche lieferbar! Buchpremiere ist auf dem BuchmesseConvent in Dreieich-Sprendlingen am 14.10.2017, an dem ich den gesamten Tag über auch am Verlagsstand für Fragen und Gespräche zur Verfügung stehe!

 

Darüberhinaus ist mittlerweile die Endentscheidung zu den Geschichten vom "Rand der Welt" gefallen. Alle Autoren sind benachrichtigt worden. Die offizielle Liste der Geschichten wird demnächst veröffentlicht.

11.06.2017:

Es hat sich viel getan!

 

Im September ist es endlich so weit! Der dritte Teil meiner Trilogie "Von keltischer Götterdämmerung" erscheint! "Brictom - Wodans Götterlied" liegt derzeit im Lektorat und kann vorbestellt werden!

 

Viele haben es bestimmt schon gesehen: Ich lese dieses Jahr auf dem Festival Mediaval in Selb und das sogar mit zwei Lesungen!

 

Allerdings verschiebt sich das Projekt "Am Rand der Welt" auf 2018.